Der Grüne Zweig: Umweltprojekte gesucht

Die Ostschweizer WWF-Sektionen zeichnen alle zwei Jahre Umweltprojekte von Kindern und Jugendlichen aus. Projekte können bis Ende Mai 2018 eingereicht werden.

Ob ein umweltfreundliches Lager leiten, einen Umweltfilm drehen, einen gemeinsamen Natureinsatz durchführen, ein Lehrlings-Umweltprojekt auf die Beine stellen oder eine Klimaaktion veranstalten – alles ist möglich. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass etwas Sinnvolles für die Umwelt realisiert wird resp. realisiert wurde. Darum werden bewusst auch verschiedene Projekte ausgezeichnet. Es wartet eine Preissumme von 7‘000 CHF.

Mitmachen können Einzelpersonen, Kinder- und Jugendgruppen, Schulklassen und Schulhäuser, Jugendverbände und Jugendorganisationen, offene Jugendarbeit, Lehrbetriebe, Vereine, Familien und Freundeskreise. Bedingung ist einzig, dass Kinder und Jugendliche in allen Projektphasen mitgearbeitet haben.

Der Ostschweizer Umweltpreis «Der Grüne Zweig» wird von den WWF-Sektionen Appenzell, St.Gallen, Thurgau, Schaffhausen und Graubünden alle zwei Jahre verliehen. Er wird von der Genossenschaft Migros Ostschweiz, der Kinder- und Jugendförderung des Kantons St. Gallen, der Fachstelle für Kinder-, Jugend- und Familienfragen des Kantons Thurgau sowie der Abteilung Chancengleichheit des Kantons Appenzell Ausserrhoden unterstützt.

Der Anmeldeschluss ist am 31. Mai 2018. Mehr erfahren und anmelden unter:

www.der-gruene-zweig.ch

Hier können Sie den Info-Flyer downloaden

«Der Grüne Zweig» 2016 ging an eine Mädchengruppe, die seit Jahren Mehlschwalben und Mauersegler im Sarganserland fördert.
© Fotostudio Bühler, Romanshorn
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print