Wildbienen – Bauchbürste und Pollenhöschen

Langhornbiene. © Foto: Yvonne Billing (WWF SH)
Langhornbiene. © Foto: Yvonne Billing (WWF SH)

Wildbienen sind nicht etwa wild gewordene Honigbienen, sondern deren wildlebenden Verwandten. Neben den Honigbienen kommen in der Schweiz mehr als 600 Wildbienen- und Hummelarten vor. Diese kleinen Wesen spielen in der Natur eine grosse Rolle.

Sie sind für rund 80 Prozent unseres reichhaltigen Speiseplans verantwortlich. Leider sind viele Wildbienenarten bedroht, da sie oftmals vergeblich nach Nistmöglichkeiten suchen. Zudem bietet ihnen unsere intensiv genutzte Landschaft zu wenig Nahrung. Auch Pestizide machen unseren fleissigen Freunden zu schaffen.

Auf spielerische Art und Weise wird den Schülerinnen und Schülern gezeigt, warum Vielfalt in der Natur sehr wichtig ist und wie wir unsere Zukunft entsprechend gestalten können. Das Hauptaugenmerk legen wir in diesem Erlebnisbesuch auf die Wildbienen.

Stufen: KiGa bis Mittelstufe

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print